Aufrufe
vor 1 Jahr

Strategisches Lieferantenmanagement

  • Text
  • Einkauf
  • Management
  • Procurement
  • Beschaffung
  • Beschaffung
  • Publikation
  • Leitfaden
  • Lieferanten
  • Unternehmen
  • Einkauf
  • Lieferantenmanagement
  • Risiken
  • Lieferkette
  • Nachhaltigkeit
  • Lieferantenmanagements
  • Kommunikation
  • Bewertung
Im Leitfaden "Strategisches Lieferantenmanagement" erfahren die Leser neben allgemeinen Informationen zum Thema auch in Managementsysteme im Lieferantenmanagement ein. Herausgegeben wurde der Leitfaden vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.

Allgemeine Kriterien zum

Allgemeine Kriterien zum Unternehmen Organisation des Unternehmens sowie Eigentumsverhältnisse Erreichbarkeit, Transportzeit, Reisezeit Anbindung per Straße, Bahn, Schiff, Flughafen Qualifikation der Mitarbeiter Technische Kriterien Produktionskapazität Flexibilität hinsichtlich Auftragsänderungen Abhängigkeit von Unterlieferanten eigene Entwicklungsabteilung Qualitätssicherung Zertifikate Umweltmanagement Total Quality Management (TQM) Liefertermintreue SGU-Management (Sicherheit, Gesundheit, Umweltschutz) Finanzielle Kriterien Marktstellung des Lieferanten Auskünfte zu Compliance-Themen Konkurrenzsituation Entwicklung von Umsatz und Gewinn Finanzauskunft Projektmanagement Organisation des Projektmanagements Anzahl der Ansprechpartner Qualifikation/Erfahrung der Projektmanager Kaufmännische Kriterien Einstands- und Endpreis Preistransparenz/-aufschlüsselung Kommunikation (zum Beispiel feste Ansprechpartner, Erreichbarkeit) Referenzprodukte Operative Kriterien Termintreue Produktqualität Lieferzeit, Reaktionszeit Optimierungsinitiativen Die aufgeführten Kriterien stellen lediglich Beispiele dar. Die Liste ist beliebig erweiterbar und sollte von jedem Unternehmen individuell zusammengestellt werden – je nach Relevanz und Einfluss der einzelnen Kriterien. 14

Lieferantenauswahl Gerade mit strategischen Lieferanten dauern die Zusammenarbeit oder gemeinsame Projekte oft mehrere Jahre. In diesen Fällen ist der Prozess der Lieferantenauswahl ein sehr wichtiger Schritt im Lieferantenmanagement. 17 Eine strukturierte Lieferantenauswahl ist außerdem in führenden Qualitätsmanagementsystemen vorgeschrieben. Kreislauf des Lieferantenmanagements Bei bestehenden Lieferanten wird unter anderem das vergangene Lieferverhalten als Auswahlkriterium herangezogen. Wenn sich neue Lieferanten bewerben oder identifiziert werden, wird der Mehrwert geprüft, den die Aufnahme dieses Lieferanten in den Lieferantenstamm bringt. Kriterien der Lieferantenauswahl 18 Qualitätsgesichtspunkte Kostenmanagement und -transparenz Logistikkonzepte Technologieaspekte Beziehungsmanagement Innovationsbereitschaft Finanzkraft Qualitätsmanagementsysteme Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte Sicherheitsverhalten Produktion und technische Entwicklung Die Lieferantenauswahl erfolgt abhängig von der individuellen Situation und aus ganz unterschiedlichen Motiven: (routinemäßige) Ausschreibung aufgrund der Höhe des Auftragswertes Ablauf der Vertragslaufzeit Suche eines Ersatzlieferanten bei Lieferantenausfall Existenz laufender Verträge Lieferantensuche für neue Produkte und Warengruppen lokale Verlagerung 18 Hemold & Terry, Lieferantenmanagement 2030 (2016) 15

Sammlung

PCP vs. Innovationspartnerschaft
Strategisches Lieferantenmanagement
Innovationspolitische Eckpunkte
Anwendung von Werkzeugen der innovativen öffentlichen Beschaffung in der Praxis - Eine Analyse der TED-Datenbank

© 2017 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie