Aufrufe
vor 1 Jahr

PCP vs. Innovationspartnerschaft

  • Text
  • Beschaffung
  • Beschaffung
  • Bmwi
  • Koinno
  • Innovationspartnerschaft
  • Pcp
  • Innovativ
  • Beschaffung
  • Auftraggeber
  • Anbieter
  • Innovation
  • Entwicklung
  • Auftragsvergabe
  • Markt
  • Procurement
  • Kommission
  • Innovative
Die KOINNO-Publikation "Vorkommerzielle Auftragsvergabe vs. Innovationspartnerschaft: Abgrenzung zweier Instrumente der innovativen öffentlichen Beschaffung" ist in Kooperation mit der Universität der Bundeswehr München entstanden.

Anhang Anhang 1:

Anhang Anhang 1: Checkliste für den PCP-Prozess 1. Vorbereitung des PCP-Projekts a) Suche nach möglichen PCP-Projekten Wurde nach relevanten Innovationsfeldern und gesellschaftlichen Bedarfsstellungen gesucht? Wurden die Anforderungen identifiziert? Sind die Anforderungen klar definiert? b) Durchführbarkeit des Konzepts Ist es grundsätzlich möglich eine technische Lösung zu finden, die zur Lösung der Problemstellung führt? Ist F&E zur Lösung des Problems notwendig und handelt es sich nicht nur um inkrementelle Anpassungen bzw. Integration? Gibt es eine vergleichbare Lösung auf den Markt? Wenn nicht, wie viel Zeit braucht es bis zur Markteinführung? Wurde eine umfangreiche Marktanalyse durchgeführt? c) Bewertung der Wirtschaftlichkeit Wurde der Arbeitsaufwand aller Beteiligten korrekt und vollumfänglich erfasst? Sind alle Kosten und Fördergelder berücksichtigt? Welche Kosten / welcher Nutzen entsteht aus dem Projekt? 2. PCP-Durchführung a) Vertrags- und Ausschreibungsgestaltung Wurde der Ausschreibungsgegenstand funktionell bzw. durch leistungsbezogene Anforderungen beschrieben ohne eine konkrete Anweisung wie der Lösungsansatz aussehen soll? Wurden für jede Phase des Wettbewerbs genügend Ressourcen, in Bezug auf Zeit, Budget und Anzahl der Anbieter berücksichtigt? Wurde in den Ausschreibungsunterlagen klar definiert, dass im Zuge der vorkommerziellen Auftragsvergabe mehrere Anbieter parallel eingebunden werden und dass es mehrere Wettbewerbsphasen gibt? Enthält die Ausschreibung auch Angaben bzgl. der Kennzahlen die nach Abschluss jeder Phase für die Zwischenbewertungen zu übermitteln sind? 29

Umfassen die Ausschreibungsunterlagen die Verteilung der Rechte und Pflichten der Parteien? Wird klar darauf hingewiesen, dass Schutzrechte die aus dem Projekt entstehen beim Anbieter verbleiben und dem Beschaffer eine kostenfreie Lizenz gestattet wird? Wurde auf die verschiedenen Möglichkeiten der Nutzenteilung hingewiesen? b) Ausschreibung und Publikation des PCP Wurde neben der deutschlandweiten Veröffentlichung auch die EU-weite, englischsprachige Publikation der PCP-Ausschreibung sichergestellt? Beinhaltet die Veröffentlichung alle relevanten Informationen bzgl. des Ausschreibungsprozesses und der Vertragsgestaltung? Wurden die Vorteile der Teilnahme an einem PCP-Prozess erläutert und eine grobe Abschätzung des Marktvolumens angehängt? c) Angebotseingang und Auswahl der Teilnehmer Wurden klare Vergabekriterien definiert? Wurde ein Bewertungsgremium gebildet, das die erhaltenen Angebote bewertet? Wurde sichergestellt, dass die Auswahl der Angebote nicht primär anhand des niedrigsten Preises erfolgt, sondern auch andere Faktoren wie Lebenszykluskosten, Innovationsgrad, Qualität, Umweltbelastung und soziale Anforderungen etc. berücksichtigt werden? d) Vergabe/Auftragserteilung Wurde ein Rahmenvertrag mit Unterverträgen ausgearbeitet, der die F&E-Leistungen in den verschiedenen Phasen regelt? Wurde sichergestellt dass der Vertrag folgende Sachen beinhaltet: Ausschreibungsunterlagen benötigte Unterlagen der Anbieter, inklusive Arbeitspakete, Teilaufgaben und Milestones Kosten und Liefertermine Vereinbarung zur Nutzenteilung Kennzahlen, die der Anbieter im Zuge der Auswahl zu übermitteln hat e) Wettbewerbsorientierte Entwicklung Wurde der Markt durch die Schaffung einer Wettbewerbssituation herausgefordert? Wurde der Prozess der wettbewerbsorientierten Entwicklung transparent durchgeführt und lückenlos dokumentiert? 30

Sammlung

PCP vs. Innovationspartnerschaft
Strategisches Lieferantenmanagement
Innovationspolitische Eckpunkte
Anwendung von Werkzeugen der innovativen öffentlichen Beschaffung in der Praxis - Eine Analyse der TED-Datenbank

© 2017 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie